WoW - Ban gefressen

SoulKnife

Helper un so'n Shit.
18 Aug 2014
374
65
28
#1
Cheers

Und zwar hats mich bei der letzten Banwave von Blizzard ebenfalls getroffen mit einem 6 Monatsban und ich wollte nun fragen ob es jemand schon geschafft hat über den Support den Ban aufzuheben oder zumindest zu verringern das mam wieder früeher spielen kann.

Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht oder bissher nur immer gekonnt ignoriert alla Steam?

Wenn ja, was sollte man schreiben / machen?

Gruss
 
24 Sep 2015
516
384
63
#2
Jo hier, hab ebenfalls 6 Monate gefressen, war bei mir aber nichts zu machen. Hab alles möglich ausprobiert, war natürlich auch sehr "einsichtig" aber der Support meinte auch nur, dass dies eine gerechte Strafe sei und ich froh sein soll, dass ich nicht nen perm ban habe.

greetz
 

n1cK

Member
8 Feb 2016
108
15
18
#3
soweit ich weiß macht da blizzard nichts genau wie 90% aller anderen plattformen..
ich denke mal du wurdest fürs botten oder ähnliches gebannt ?
seit mal froh in eurem wow leben, in jedem anderen spiel gibt es für sowas nen perma.. und sich dann noch beschweren und eine verkürzung haben wollen wtf
 

nykon

Hack User
18 Feb 2015
383
166
43
#4
Die liften keine bans mehr. Früher ging das ja doch recht einfach. blizzard ist halt auch nicht blöd ^^.
 

kapo

Donator
26 Mar 2015
782
654
93
127.0.0.1
#5
ANGEBLICH soll es schon Leute gegeben haben die mega rumgeheult haben, alles zugegeben haben und sehr glaubwürdig reue gezeigt haben das der Ban aufgehoben wurde.

Des Weiteren gab es nachweislich schon Leute welche entbannt wurden nachdem sie große Kreativität bewiesen haben und den Support einfach zum Lachen gebracht haben oder Videos erstellt haben mit entsprechendem Bezug. Hat mal einer mit der Hand ein Einhorn gemalt was super hässlich war mit dem Text das er nicht weiß was er ohne WoW tun soll und das es mit malen eben auch nicht so klappt als Alternative. In Verbindung mit diesem lustigen Bild wurde dann auch der Ban entfernt. Kommt aber auch immer auf den jeweiligen GM an den du erwischt.

Als letzte Option bleibt einem der Rechtsweg. Da du Geld bezahlst und einen Vertrag mit Blizzard eingehst darf dieser nicht ohne weiteres fristlos und ohne Abmahnung gekündigt werden. Klar man verstößt hier eindeutig gegen die AGBs, dennoch hat laut Vertragsrecht eine Abmahnung zu erfolgen. Eventuell ist das aber auch der Grund weshalb es mittlerweile keine direkten perma Bans mehr gibt wie früher sondern erstmal 6,12,18 Monate und dieses sozusagen als "Abmahnung" angesehen wird.
 

testtesttest

Active Member
31 Dec 2016
181
50
28
#6
Als letzte Option bleibt einem der Rechtsweg. Da du Geld bezahlst und einen Vertrag mit Blizzard eingehst darf dieser nicht ohne weiteres fristlos und ohne Abmahnung gekündigt werden. Klar man verstößt hier eindeutig gegen die AGBs, dennoch hat laut Vertragsrecht eine Abmahnung zu erfolgen. Eventuell ist das aber auch der Grund weshalb es mittlerweile keine direkten perma Bans mehr gibt wie früher sondern erstmal 6,12,18 Monate und dieses sozusagen als "Abmahnung" angesehen wird.
Die werden dich auslachen und dir sagen, dass wenn du die vor Gericht ziehst deren Anwälte deinen Dorf-Anwalt auseinander nehmen (sofern du einen findest der das macht) und du deinen Anwalt plus Verfahrenskosten trägst.
 

kapo

Donator
26 Mar 2015
782
654
93
127.0.0.1
#7
Die werden dich auslachen und dir sagen, dass wenn du die vor Gericht ziehst deren Anwälte deinen Dorf-Anwalt auseinander nehmen (sofern du einen findest der das macht) und du deinen Anwalt plus Verfahrenskosten trägst.
Es kommt bei sowas zu keinem Verfahren ^^ Dorfanwalt und Spitzenanwälte solcher Firmen hin oder her. Nur mal theoretisch angenommen jemand würde vor Gericht gewinnen hättest du einen Präzedenzfall auf den sich Abertausende von gebannten Spielern beziehen könnten. Daher kann man davon ausgehen das wenn auch nur eine kleine Chance besteht das Blizzard verliren könnte, sie einfach dein Account wieder entbannen, ohne Prozress und großem TAMTAM.

Außerdem hat heutzutage jeder normale Mensch eine Rechtschutz, was jucken also die Kosten für einen einfachen Brief ? Versuchen kann man es. Und ich denke so schlecht stehen die Chancen nicht da Blizzard lieber einer Hand voll Leute die das machen ihren kack Account wiedergeben als großen Wirbel drum herum der öffentlich nach hinten losgehen KÖNNTE
 

crisby

knusprige ente süß sauer
17 Nov 2014
1,201
1,558
113
#8
Es kommt bei sowas zu keinem Verfahren ^^ Dorfanwalt und Spitzenanwälte solcher Firmen hin oder her. Nur mal theoretisch angenommen jemand würde vor Gericht gewinnen hättest du einen Präzedenzfall auf den sich Abertausende von gebannten Spielern beziehen könnten. Daher kann man davon ausgehen das wenn auch nur eine kleine Chance besteht das Blizzard verliren könnte, sie einfach dein Account wieder entbannen, ohne Prozress und großem TAMTAM.

Außerdem hat heutzutage jeder normale Mensch eine Rechtschutz, was jucken also die Kosten für einen einfachen Brief ? Versuchen kann man es. Und ich denke so schlecht stehen die Chancen nicht da Blizzard lieber einer Hand voll Leute die das machen ihren kack Account wiedergeben als großen Wirbel drum herum der öffentlich nach hinten losgehen KÖNNTE
in deutschland gibt es keine präzedensfälle mr. oberschlau das deutsche gesetz sieht sowas nicht vor da jeder fall anders ist. wenn sich auch nur 1 minimales detail ändert, hat kein anderer eine chance.
 

Aeru

Donator
18 May 2015
211
365
63
#9
Ich habe vor 4 Jahre mit meinen Main gebottet und wurde direkt perma. banned. Hab ziemlich lange beim Support rumgeheult und der Ban wurde auf 72 Stunden reduziert. Mein Account bestand aber seit release - keine Ahnung ob das einen Unterschied ausmacht. Probieren geht über studieren.
 

internetkiddy_13

Advanced Member
22 Jan 2011
529
108
43
107
#10
Es kommt bei sowas zu keinem Verfahren ^^ Dorfanwalt und Spitzenanwälte solcher Firmen hin oder her. Nur mal theoretisch angenommen jemand würde vor Gericht gewinnen hättest du einen Präzedenzfall auf den sich Abertausende von gebannten Spielern beziehen könnten. Daher kann man davon ausgehen das wenn auch nur eine kleine Chance besteht das Blizzard verliren könnte, sie einfach dein Account wieder entbannen, ohne Prozress und großem TAMTAM.

Außerdem hat heutzutage jeder normale Mensch eine Rechtschutz, was jucken also die Kosten für einen einfachen Brief ? Versuchen kann man es. Und ich denke so schlecht stehen die Chancen nicht da Blizzard lieber einer Hand voll Leute die das machen ihren kack Account wiedergeben als großen Wirbel drum herum der öffentlich nach hinten losgehen KÖNNTE
zu viel suits geschaut?
 

kapo

Donator
26 Mar 2015
782
654
93
127.0.0.1
#11
zu viel suits geschaut?
zu viel in alte threads geschaut?

Ich diskutiere da auch nicht groß rum, fakt ist das man rechtlich was machen kann und sehr wahrscheinlich damit durch kommt weil Blizzard ihre super hyper hyper Anwälte sich mit so einem scheiß nicht auseinander setzen solange es nicht um die BigFishs geht. Das ganze hat auch noch einen weiteren Hintergrund: Blizzard bannt ohne Beweise offen zu legen. Sie sagen halt du hast gecheatet und fertig, würde man vor Gericht gehen müssten sie die internen Grundlagen offen legen auf welchen der Ban beruht. Und aus den Gründen das dadurch die Szene tiefere Einblicke bekommen könnte wie genau deren AC läuft gehen Sie nicht auf sowas ein. Es gibt etliche Fälle wo nach Briefen von Anwälten Accounts ohne einen weiteren Kommentar seitens Blizzards einfach entsperrt wurden.

Und jetzt lasst diese alten fickfreds begraben hier.
 

DevN

Well-Known Member
14 Jun 2015
963
698
93
Hamburg
#12
zu viel in alte threads geschaut?

Ich diskutiere da auch nicht groß rum, fakt ist das man rechtlich was machen kann und sehr wahrscheinlich damit durch kommt weil Blizzard ihre super hyper hyper Anwälte sich mit so einem scheiß nicht auseinander setzen solange es nicht um die BigFishs geht. Das ganze hat auch noch einen weiteren Hintergrund: Blizzard bannt ohne Beweise offen zu legen. Sie sagen halt du hast gecheatet und fertig, würde man vor Gericht gehen müssten sie die internen Grundlagen offen legen auf welchen der Ban beruht. Und aus den Gründen das dadurch die Szene tiefere Einblicke bekommen könnte wie genau deren AC läuft gehen Sie nicht auf sowas ein. Es gibt etliche Fälle wo nach Briefen von Anwälten Accounts ohne einen weiteren Kommentar seitens Blizzards einfach entsperrt wurden.

Und jetzt lasst diese alten fickfreds begraben hier.
http://eu.blizzard.com/de-de/company/legal/anti-cheating.html

Dein Anwalt bekommt diesen Link vom Praktikanten zugeschickt.
Während der Praktikant der 9. Klasse Realschule sich fragt, wer so dumm ist um mit Anwalt sowas zu machen:

Ok es kommt kein nirgendwo hin und Blizzard entsperrt seinen Account.
Anwalt nimmt € und keine Spiel Stunden, 6 Monate sind 70€?
Meinst du dein Anwalt sagt, ach komm ich nehme 20% ?
Kriegst ne Rechnung von 100€+.

Und wenn Blizzard doch gegen Angeht ?
Dann verliert er und kassiert wohl bisschen mehr, da Blizzard Ihren Anwalt nicht selbst Zahlen wird, sondern dies als Rechnung per Post kommt.

->
zu viel suits geschaut?

PS: Meinste Steam Top Anwälte, die sowieso viel wichtigeres zu tun haben, geben auf wenn mein Anwalt ihnen ein Brief sendet? Mein Main hat nämlich VAC.
 
Likes: HAM

kapo

Donator
26 Mar 2015
782
654
93
127.0.0.1
#13
Ok es kommt kein nirgendwo hin und Blizzard entsperrt seinen Account.
Anwalt nimmt € und keine Spiel Stunden, 6 Monate sind 70€?
Meinst du dein Anwalt sagt, ach komm ich nehme 20% ?
Kriegst ne Rechnung von 100€+.

Und wenn Blizzard doch gegen Angeht ?
Dann verliert er und kassiert wohl bisschen mehr, da Blizzard Ihren Anwalt nicht selbst Zahlen wird, sondern dies als Rechnung per Post kommt.

->

PS: Meinste Steam Top Anwälte, die sowieso viel wichtigeres zu tun haben, geben auf wenn mein Anwalt ihnen ein Brief sendet? Mein Main hat nämlich VAC.
1. Kennst du Rechtschutz ?? Wer zahlt denn heute noch für einen Anwalt
2. Kannst du Valve und Blizzard hier nicht vergleichen da es zwei komplett verschiedene paar Schuhe sind. Für WoW zahlt der Spieler eine monatliche Gebühr - > Hierdurch entsteht ein VERTRAG. Bei Valve wird dir lediglich der Zugang zum Online-Modus gesperrt. Das Spiel, wofür du gezahlt hast, kannst du an sich auf Lebensdauer weiter spielen -> WoW nicht, das sind deutliche Unterschiede.

Mit Eurem dummen gelaber von TOP-Anwälten ständig. Darum geht es hier nicht. Ihr denkt auch mit einem ordentlich jüdischen Rechtsverdreher geht alles gegenüber dem Dorfanwalt und große Firmen leben im Schlaraffenland. NOCHMAL: AGBs erschaffen einer Firma kein Schlaraffenland und ersetzen kein geltendes Vertragsrecht.
 

akuma

Active Member
1 Nov 2017
185
37
28
#14
Blizzard bannt normalerweise immer mit einem grund, welchen man schwer wieder weg kriegt
hatte ein wow streamer auch (weedyxify) und bei dem hat das melden beim support auch nix gebracht
sehr schade um deinen account aber zumindest kein perma ban
 

kogu1

Honorable
8 Nov 2011
5,182
1,310
113
25
Where you live
#15
Zur Info die WoW Subscription kannste einfach einfrieren. sind 2 Klicks.
6 Monate sperre dann kannste ja weiter zahlen.

Froh sein das Blizzard nicht sagt mach dir n neuen Account aber deine Credentials werden hier auf die Rote Liste geschrieben.
Wenn du öfters mist baust wird Blizzard wohl auch anders. Kollege wurde damals freundlich vom Support darauf hingewiesen das sein Char Name nicht der Endnutzervereinbarung entspricht und er musste dem Support einen neuen Namen zukommen lassen auf den der dann geändert wurde. So kanns da auch ablaufen :wink: