[Webprogrammierung] Steamprojekt

ALDI

Active Member
19 Apr 2019
158
175
#1
Hallo,
ich habe bald endlich mal Urlaub und wollte die Zeit etwas nutzen, um mir selbst etwas beizubringen.

Konkret geht es um Webentwicklung, da ich in meinem Arbeitsumfeld immer wieder merke, das es Software für meinen speziellen Anwendungsfall nicht gibt.
Egal wie Simpel, z.B. habe ich lange zeit eine Mitarbeitertafel gesucht. Ich wollte nur Mitarbeiter bzw. Arbeiter vom Subunternehmen als "Baustein" anlegen, mit Firma, Name, Position
und diese dann per Drag-and-drop in verschiedene Spalten, in meinem Fall Baustellen ziehen.

Hört sich Simpel an, gibt es in der Form aber nicht. Falls jemand da etwas hat, kann er sich auch gerne melden.


Zurück zum Thema.

Um mir das Know-How anzueignen solche Sachen in Form von Webapps selbst zu erstellen und meine Freizeit zu nutzen habe ich mir vorgenommen direkt ein kleines Projekt umzusetzen.

Genauer geht es um folgendes:

Ich denke viele hier haben, genauso wie ich Steamaccounts mit VAC die sie nicht mehr usen. Auf den stillgelegten Accounts sind aber meistens noch gute Singleplayergames.
Meine Idee ist eine Website mit Login, wo die User ihre ungenutzten Accounts anderen zur Verfügung stellen.

Zur Realisierung hatte ich mir folgendes gedacht:

ALLES BERUHT AUF VERTRAUENSBASIS!
Nach dem Login kommt man auf eine Übersichtseite, hier sollten die verfügbaren Spiele aus den Steamaccounts abgebildet werden. -> Sollte über die Steamapi funktionieren.
Wählt man ein Spiel aus kann man ein Account "Buchen" oder für ein Datum + Uhrzeit Reservieren, dann erhält man die Zugangsdaten zu einem Account, wo das Spiel verfügbar ist. -> Wer PW ändert, ist ein Huso und wird banned.
Spiele sollten nicht mehr angezeigt, bzw. ausgegraut werden, wenn schon jemand den Account belegt. Also z.B. jemand nimmt den einzigen Acc mit Skyrim,
dann soll dieser Account bzw. die Spiele die nicht auch auf anderen Accs verfügbar sind, angezeigt werden. -> Sollte auch über die Steam API funktionieren. Account XYZ spielt Skyrim = nicht verfügbar.
2. Seite mit den Steamaccount Namen + Loginnamen von der Person, die einen Account belegt damit man z.B. fragen kann ob der Acc bald frei wird etc.


Jetzt kommen ein paar Sachen wo ich mir unsicher bin.


Ist über die Steam API ein automatisches Logout möglich? Dachte an ein Script, das Steamacc XYZ nach X Stunden auf allen Geräten ausgeloggt wird,
Passwort wird geändert und die Daten werden an die Seite übergeben, um IDLE & ACC Camping zu verhindern.


Ich versuche mich an dem ganzen von Scratch, würde erstmal einen Webserver aufsetzen und das Gerüst für die Seite mit HTML 5 & CSS bauen.
Schritt 1 wäre ein Grundgerüst für Seite + Login für die Seite zu erstellen, die nicht nach 1990 IT-Spezialist Harald aussieht.
Schritt 2 wäre meine geplanten Funktionen zu implementieren, ich denke dafür werde ich JavaScript/TypeScript brauchen.
rn_ rn_ und andere haben in letzter Zeit TypeScript oft und lobend erwähnt.
Das wären auch die Mittel, mit denen ich versuchen möchte das ganze zu bauen.

Was haltet ihr von der Idee?
Habe ich irgendwo Denkfehler, ist die Umsetzung so überhaupt möglich?
Habt ihr noch Tipps/Vorschläge was ich mir angucken sollte?
Sollte ich andere Script Sprachen verwenden oder direkt mitnehmen?

Ich bin für jede Hilfe und Kritik dankbar, sei es auch nur Leute mit Erfahrung, bei denen ich mich mit Fragen melden kann.


Gruß
 
Last edited:

trebo

Interwebz Representative
18 Jun 2015
1,120
1,628
#2
Klingt nach einer echt coolen idee und ich würde auch auf jeden fall mal meine alten accounts durchstöbern und gucken ob ich nicht n paar anbieten kann.
Aber bitte fix mal dein formatting, das ließt sich unglaublich schlecht mit den ganzen absätzen dazwischen.
 
Likes: Gab and ALDI

ricardo1

New Member
8 Feb 2020
1
1
#3
Zu deinem eigentlichen Problem:
Trello.com - Service
Kanban Board -> Das Keyword, nachdem du suchst

Zu deiner Webapp:
So wie du es beschreibst wird die Kunst darin liegen, vertrauenswürdige User zu finden.
Soweit ich weiss wird man bei PW Change autoausgelogged, eine API gibts nicht (soweit ich weiss)
FE Sprache kann ich vue nur empfehlen BE. Für PW Change musste (wahrscheinlich) nen Client emulieren und an dein BE anbinden.

MfG
 
Likes: ALDI

ALDI

Active Member
19 Apr 2019
158
175
#4
Klingt nach einer echt coolen idee und ich würde auch auf jeden fall mal meine alten accounts durchstöbern und gucken ob ich nicht n paar anbieten kann.
Aber bitte fix mal dein formatting, das ließt sich unglaublich schlecht mit den ganzen absätzen dazwischen.
Habe ich mal gemacht.

Zu deinem eigentlichen Problem:
Trello.com - Service
Kanban Board -> Das Keyword, nachdem du suchst

Zu deiner Webapp:
So wie du es beschreibst wird die Kunst darin liegen, vertrauenswürdige User zu finden.
Soweit ich weiss wird man bei PW Change autoausgelogged, eine API gibts nicht (soweit ich weiss)
FE Sprache kann ich vue nur empfehlen BE. Für PW Change musste (wahrscheinlich) nen Client emulieren und an dein BE anbinden.

MfG
Ein Kanban Board verwende ich schon, genauer gesagt ein angepasstes Wekan.

Zur Webapp:

Ein gewisses Risiko besteht natürlich, aber da es eh waste Accounts sind, hält es sich doch in Grenzen.
Viele Leute aus dem Forum kennt man und das Ganze ist ja erstmal nur ein Vorhaben von mir, ob ich das auch umgesetzt bekomme, steht noch in den Sternen.
Ich würde meinen Progress hier veröffentlichen, so das man am Ende theoretisch auch alles für sich und Mates aufsetzen kann.
Wenn man bei PW Change direkt ausgelogged wird, würde es das ganze ja etwas vereinfachen.

Das geänderte Pw könnte man verschlüsselt auf dem Server speichern und bei erneuter "Buchung" des Accs an den jeweiligen User herausgeben.
Falls jemand seine gestellten Accounts nicht mehr im Pool haben möchte, könnte man den Useraccount zuordnen und Rechte für die eigenen Accs zum Löschen und PW Change vergeben.
 
7 Jan 2015
4,951
4,306
#5
Also ganz grob, du brauchst nen Web Frontend und ein Backend welches den ganzen Steam kram regelt, dann noch mit automatisierten SteamGuard code ausgabe von den mails und dass ganze ist relativ sicher.
Einzige was evtl Probleme machen könnte sind häufige PW changes, weiß nicht ob steam da irgendwann blockiert, ansonsten schau dir mal https://github.com/DoctorMcKay/node-steam-user an bzgl JavaScript fürs Backend, kann dir gerne etwas zur Seite stehen mit meinen minimalistischen JS Skills :wink:
 
Likes: ALDI

Sephirot

Well-Known Member
2 Jun 2015
2,178
1,753
#7
Vue ist aber keine eigene Sprache und basiert auf JavaScript.

Tendiere immer gern zu React einfach aus dem Grund, da ich den Code welcher dazu geschrieben wird viel angenehmer finde als bei Vue. Aber ob React oder Vue gibt sich nicht viel.
Würde Vue aber einsteigerfreundlicher betrachten und wenn es um Datenbinding geht, ist Vue wesentlich angenehmer. Dafür hat React mehr Struktur und ist für Unternehmen eher interessant. Für so kleine Projekte würde ich wohl eher zu Vue tendieren. Ist aber alles Geschmackssache und wie du schon sagtest, nimmt sich das nicht viel
 
Likes: 8Ball
7 Jan 2015
4,951
4,306
#8
Vue ist aber keine eigene Sprache und basiert auf JavaScript.

Tendiere immer gern zu React einfach aus dem Grund, da ich den Code welcher dazu geschrieben wird viel angenehmer finde als bei Vue. Aber ob React oder Vue gibt sich nicht viel.
Vue hat eine unglaublich niedrige Einstiegshürde verglichen mit React.
Vermutlich genau so modular und mMn ein sehr schönes Framework, allerdings sollte das nicht darüber hinweg täuschen dass ein großes Projekt nicht unbedingt einfacher wird als zB mit React da auch einiges an Erfahrung mit Vue notwendig ist um eine sinnhafte Struktur mit Store/Router/Modules/Assets/Views zu bauen.
Diese Erfahrung zu bekommen mit kleinen Projekten ist aber unter Vue vermutlich einfacher für Einsteiger.
 

aequabit

Security Research Pigeon
8 Jan 2016
743
2,641
#10
wenn du nicht coden kannst würde ich die sprache zuerst unabhängig von libraries und frameworks lernen
javascript ist generell top für sowas, da du es im frontend sowieso brauchst und nicht zusätzlich ne andere sprache fürs backend lernen musst

für die steam authentication könntest du bei high-tier accounts forcen, dass ne handynummer drauf ist und im backend 2fa für den account aktivieren oder eben das shared secret vom besitzer nehmen - dann muss der user über die seite bei jedem login einen neuen token anfordern

alternativ einen client bauen, auf dem server den login cookie generieren und automatisch im steam ordner replacen - dann braucht der user das passwort nicht

habe ne telegram gruppe für coding kram wo einige leute von hier drin sind, vor allem webdevs: https://t.me/kodierungslegenden

lg tauber
 
Likes: ALDI

Gab

Moderator // CODENAME: JAGUAR
10 Jul 2017
6,761
4,702
#11
Afaik Auto Logoff kannst du auch forcen indem du bei 2FA pflichtigen Accounts alle Geräte deauthorized
 
9 Feb 2014
1,290
922
#12
Würde defintiv Accs bereit stellen. Hatte so ein Projekt auch schon mal im Kopf bzw kurzzeitig "realisiert" nur mit weniger Automation.
 

MagicTripz

Active Member
20 Jan 2017
200
117
#13
alternativ einen client bauen, auf dem server den login cookie generieren und automatisch im steam ordner replacen - dann braucht der user das passwort nicht


lg tauber
Würde das das Risiko, das einer PW changed negieren oder brauch man für Steam pw change nur eingeloggt sein?
 

aequabit

Security Research Pigeon
8 Jan 2016
743
2,641
#16
Wäre es nicht besser etwas zu schreiben um family sharing zu teilen mit anderen? Das könnte vllt realisierbar sein ohne den usern die account daten zu geben
user gibt seine accounts an -> service erstellt proxy account -> user wählt games aus die mit dem proxy account geshared werden

das is ne top idee wenns eh nur um singleplayer games geht