Server mieten für Botting und via Teamviewer steuern?

Refleex

Well-Known Member
23 May 2018
665
440
#1
Moin, hab da mal ne Frage.
Benutze aktuell eine VM auf einem Laptop wo ich mit einem Programm Accounts botte.
Hab jetzt öfters mal gelesen das es auch Server gibt mit denen man das machen kann. Könnt Ihr mir da was Empfehlen?
Mir wäre wichtig das ich via Teamviewer drauf zugreifen kann, da ich auch gerne mal über mein Handy schaue was da abgeht.



Gruß,
 

nicxio

Advanced Member
23 Apr 2011
1,861
1,466
#5
Moin, hab da mal ne Frage.
Benutze aktuell eine VM auf einem Laptop wo ich mit einem Programm Accounts botte.
Hab jetzt öfters mal gelesen das es auch Server gibt mit denen man das machen kann. Könnt Ihr mir da was Empfehlen?
Mir wäre wichtig das ich via Teamviewer drauf zugreifen kann, da ich auch gerne mal über mein Handy schaue was da abgeht.



Gruß,
hetzner oder webtropia
 
17 Nov 2013
192
29
#8
Mit aws kenn ich mich nicht aus nur mit Azure da kann man sich sogar Trial holen mit 170€ Balance und einem ein Monatsabo zum testen die Kosten berechnen sich z.b auch noch zusätzlich nach Laufzeit, Traffic, Funktionen, Disk speed etc.
 

BlauMan

Well-Known Member
3 Sep 2014
891
286
#10
Useability bzw. Einfachheit hat seinen Preis. Sollte aber noch gut bezahlbar sein.
Usability ?
Der große Vorteil ist die Skalierbarkeit die bei seiner Anwenung überhaupt keine Rolle spielt. AWS , Azure , etc. Preise sind da völlig überteuert. Man vielleicht geil sein, wenn man VC Money ohne Ende hat aber nicht wenn man auf das P/L Verhältnis achtet.

Es kommt sehr auf das Game an welches du botten willst.

Diablo 3 z.B. habe ich jetzt seit Jahren auf Hetzner Maschinen am laufen und botte da 24/7. Das Game braucht aber auch keine dedizierte GPU, da reicht eine iGPU (i7 3770k und aufwärts) Da reden wir dann von ~20-25€ im Monat.
 

Sephirot

Well-Known Member
2 Jun 2015
1,796
1,320
#11
Usability ?
Der große Vorteil ist die Skalierbarkeit die bei seiner Anwenung überhaupt keine Rolle spielt. AWS , Azure , etc. Preise sind da völlig überteuert. Man vielleicht geil sein, wenn man VC Money ohne Ende hat aber nicht wenn man auf das P/L Verhältnis achtet.

Es kommt sehr auf das Game an welches du botten willst.

Diablo 3 z.B. habe ich jetzt seit Jahren auf Hetzner Maschinen am laufen und botte da 24/7. Das Game braucht aber auch keine dedizierte GPU, da reicht eine iGPU (i7 3770k und aufwärts) Da reden wir dann von ~20-25€ im Monat.
"Der große Vorteil ist die Skalierbarkeit "

Kommt jeden aus den Mund, wenn er Cloud Technologien nur mal kurz gehört hat.
 

BlauMan

Well-Known Member
3 Sep 2014
891
286
#12
"Der große Vorteil ist die Skalierbarkeit "

Kommt jeden aus den Mund, wenn er Cloud Technologien nur mal kurz gehört hat.
Na dann hau mal raus, welche Vorteile eine cloud basierte Lösung für seine Anwendungsfall hätte.
Eine Anwendung die 24/7 mit exakt der gleichen Last läuft ohne Lastspitzen, etc.
 

Sephirot

Well-Known Member
2 Jun 2015
1,796
1,320
#13
Na dann hau mal raus, welche Vorteile eine cloud basierte Lösung für seine Anwendungsfall hätte.
Eine Anwendung die 24/7 mit exakt der gleichen Last läuft ohne Lastspitzen, etc.
Geht mir nicht explizit um seine Anwendung. Habe mir nicht die Preise angeschaut und verglichen. Aber so wie es geschrieben hast, klingt es so, als ob Skalierung bei einer Cloud Anwendung das A und O ist.
 

BlauMan

Well-Known Member
3 Sep 2014
891
286
#14
Geht mir nicht explizit um seine Anwendung. Habe mir nicht die Preise angeschaut und verglichen. Aber so wie es geschrieben hast, klingt es so, als ob Skalierung bei einer Cloud Anwendung das A und O ist.
Es ist einfach so, das bei Cloud Anwendungen die "reine Leistung" aka Cpu Cycles mehr kosten , als bei einem vergleichbaren dedicated Server. Und gerade wenn es um GPU Accerleration geht, langen AWS, Azure, etc kräftig zu. Noch dazu kommt, das die Jungs natürlich nur Tesla GPUs nutzen dürfen aufgrund von NVIDIAs EULA.
Die Rabatte die man bekommt wenn man die Maschinen über eine längere Zeit nutzt sind auch relativ gering. Dazu kommt, das es sich bei seinem Game um eine stinknormale x64 Windows Application handeln wird, kommt man also nicht um die horrenden Windows Lizenz Gebühren herum.
 

aequabit

Security Research Pigeon
8 Jan 2016
297
1,588
#15
Es ist einfach so, das bei Cloud Anwendungen die "reine Leistung" aka Cpu Cycles mehr kosten , als bei einem vergleichbaren dedicated Server. Und gerade wenn es um GPU Accerleration geht, langen AWS, Azure, etc kräftig zu. Noch dazu kommt, das die Jungs natürlich nur Tesla GPUs nutzen dürfen aufgrund von NVIDIAs EULA.
Die Rabatte die man bekommt wenn man die Maschinen über eine längere Zeit nutzt sind auch relativ gering. Dazu kommt, das es sich bei seinem Game um eine stinknormale x64 Windows Application handeln wird, kommt man also nicht um die horrenden Windows Lizenz Gebühren herum.
noch mal: welcher seriöse hosting provider der kvm/windows anbietet hat keine option für eigene images?

@mod: was soll der delete? das war keine provokation, hab noch nie so nen provider gesehen