Phyton lernen

rn_

I'm not online, that's just my bot.
7 Jan 2011
5,724
11,099
#21
learning by doing bücher lessen sowas vllt kP ehrlch
So wie jede andere Sprache auch, jop.

Also der Einstieg in Python ist wirklich einfach (bin selbst dummy wenn es um programmieren geht). Habe mich an Java, C# und C++ versucht aber da komme ich durcheinander.

YouTube Videos anschauen und nebenher schon einmal die Python (Laufzeitumgebung?) installieren.

Startest dann einfach mit CMD und los geht’s. Knapp und strukturiert aufgebaut, für Anfänger ideal.
Gibt Sprachen die sind dagegen noch einfacher zu lernen, weil sie einfach von der Mehrheit verwendet wird und du somit zu allen Themen Referenzen findest.
PS: Bei jeder Skriptsprache kommt ein Interpreter mit. Ohne den, kann dein Code logischwerise nicht interpretiert werden. Ergo startest du idr. eine Skriptsprache via CLI (command line interface).
PS2: Auch einen Kompiler kann man via CLI ansprechen.

Buch bruddha sonst gar nix glaub mir alles oder nix mach keine udemy
Gibt tatsächlich gute Kurse im www. Vllt. nicht wenn man Englisch nicht kann, aber sonst.

Dafür ist aber ein Raspberry viel zu mächtig. Kann sich auch einen einfachen Microcontroller für wenig Geld holen. Aber damit dann Python lernen? Macht in meinen Augen eher weniger Sinn.
Joa bei dem Thema Microcontroller würde ich auch eher native C empfehlen.
Allerdings ist ein RPI ein echt gutes Gerät für Einsteiger und es gibt echt viele PI-HW Projekte, wo der Code in Python geschrieben wurde.

Ja mein Gott ey, dann soll er sich das Kamera Modul dazu kaufen, das Teil an ein Vogelnest hängen und mit Python und Machine Learning die Live-Bilder analysieren wie viele Läuse auf der Taube sitzen, dann noch via WiFi öffentlich als Webserver bereitstellen und er hat nen kleines Wochenende Projekt :smile:
Nette Idee =D aber ne AI für jemanden ohne Ahnung von Irgendwas, ich weiß auch nicht..


Wie schnell du etwas lernst kann keiner sagen. Das liegt ganz allein an dir, deinem Verständnis so wie an deiner Motivation.

Und was die Verwendung angeht, keine Ahnung. Schau doch einfach mal im www was für Projekte bereits mit Python realisiert wurden und welche aktuell darauf aufbauen.
Ebenso solltest du dir überlegen, was genau du willst. Zum Ziel wirst du mit vielen Sprachen kommen, ob es der einfachste ist, kann ich dir aktuell nicht beantworten.

Manchmal merkt man halt im nachhinein wofür etwas gut ist.
Ist in mathe ja genauso. Da hat man oft den Gedanken, ob man das je alles wirklich braucht im Leben bis man dann völlig unerwartet das gelernte im RL anwenden kann.
Nur investiert man nicht die Stunden um eine Hochsprache zu lernen um sie dann im Anschluss nicht zu benutzten bzw. irgendwann mal.

Python ist eine der Sprachen, welche ich bei mir nicht mehr pflege. Mein Interesse an der Sprache ist über die Zeit gleich 0 geworden und außerdem finde ich Whitespaces sowas von scheiße und unleserlich..
 
Last edited: