OnBoard Soundchip ausreichend für 600 ohm Kopfhörer?

tr1cky

Administrator
17 Oct 2010
7,493
3,014
#61
Ich sehe in dem Thread auf Computerbase genau 1 Person die es so betreibt, nämlich letztendlich der TE selbst der die Frage gestellt hat. Einen VERGLEICH wie es sich mit einem ORDENTLICHEN AMP anhört, kennt der gute aber nicht. Für ihn ist es einfach nur ein Upgrade zu seinem bisherigen Setup. Ich habe ja auch gesagt, dass ein Ton rauskommt, es ist aber nicht schön und es holt in keinster Weise und unter keinen Umständen dieser Welt das maximale raus was diese Kopfhörer im Stande sind zu leisten. Wer was anderes behauptet der hat scheinbar noch nie richtig Musik gehört. Und nochmal, ich habe das Mainboard selbst gehabt und habe nur aufgrund dessen, dass es sich scheiße angehört hat dann einen AMP gekauft (Schiit)

Es freut mich aber sehr, dass du mit deinen Sennheisers zufrieden bist daran :wink: Ich hoffe du hast sie auch schon mal richtig betrieben.



Welches Headset hatte er vorher? Und in welcher Relation stehen die 25%? Er sagt selbst er kennt den Vergleich nicht.
Willst du nicht mal was dazu schreiben, was für einen Schwachsinn du in dem Post da abgeliefert hast?
Du empfiehlst ihm in dem Post einen Verstärker, diesen Verstärker müsste der Threadersteller immer noch an den ALC1220 hängen, im nächsten Post redest du davon, dass Onboard Müll ist.
Deine ursprüngliche Empfehlung war also Müll mit einem hochwertigen Verstärker zu kombinieren?

Kopfhörerverstärker sind kein Hexenwerk, fast jeder in der Industrie verwendet dafür Texas Instruments, auch der Fiio E10k, den der Threadersteller jetzt gekauft hat, verwendet Texas Instruments, nur dass der TI-Verstärker, der im Fiio verbaut ist, für weniger Ohm ausgelegt ist, als der TI-Verstärker, der auf seinem Board sitzt.
 

St0ne

Middleman
3 Nov 2016
3,914
3,052
#62
Du empfiehlst ihm in dem Post einen Verstärker, diesen Verstärker müsste der Threadersteller immer noch an den ALC1220 hängen, im nächsten Post redest du davon, dass Onboard Müll ist.
Deine ursprüngliche Empfehlung war also Müll mit einem hochwertigen Verstärker zu kombinieren?
Man schließt den Fiio doch über USB an, oder verstehe ich da was falsch?
 

St0ne

Middleman
3 Nov 2016
3,914
3,052
#64

kapo

Honorable
26 Mar 2015
2,338
3,435
#65
Willst du nicht mal was dazu schreiben, was für einen Schwachsinn du in dem Post da abgeliefert hast?
Du empfiehlst ihm in dem Post einen Verstärker, diesen Verstärker müsste der Threadersteller immer noch an den ALC1220 hängen, im nächsten Post redest du davon, dass Onboard Müll ist.
Deine ursprüngliche Empfehlung war also Müll mit einem hochwertigen Verstärker zu kombinieren?

Kopfhörerverstärker sind kein Hexenwerk, fast jeder in der Industrie verwendet dafür Texas Instruments, auch der Fiio E10k, den der Threadersteller jetzt gekauft hat, verwendet Texas Instruments, nur dass der TI-Verstärker, der im Fiio verbaut ist, für weniger Ohm ausgelegt ist, als der TI-Verstärker, der auf seinem Board sitzt.
Ein externer AMP ist immer besser als eine Lösung wo AMP und DAC kombiniert sind. Insofern ist es völlig okay wenn er als DAC weiterhin seine onboard nutzt. Verstehst scheinbar einfach nur meine Aussage nicht.

Der FiiO e10 verwendet denselben Chip und du denkst das ist alles??? Mehr gehört da nicht dazu als nur der Chip? Nur weil das Ding auf dem Mainboard drauf ist erreicht er trotzdem nicht die Qualität. Aber du willst mir ernsthaft erzählen der 5€ Chip im Einkauf erreicht dasselbe wie 150€ AMPs und macht sie quasi obsolet :grin: Du geilst dich so krass an dem scheiß Chip auf und das drum herum ist egal.
 

tr1cky

Administrator
17 Oct 2010
7,493
3,014
#66
Ein externer AMP ist immer besser als eine Lösung wo AMP und DAC kombiniert sind. Insofern ist es völlig okay wenn er als DAC weiterhin seine onboard nutzt. Verstehst scheinbar einfach nur meine Aussage nicht.

Der FiiO e10 verwendet denselben Chip und du denkst das ist alles??? Mehr gehört da nicht dazu als nur der Chip? Nur weil das Ding auf dem Mainboard drauf ist erreicht er trotzdem nicht die Qualität. Aber du willst mir ernsthaft erzählen der 5€ Chip im Einkauf erreicht dasselbe wie 150€ AMPs und macht sie quasi obsolet :grin: Du geilst dich so krass an dem scheiß Chip auf und das drum herum ist egal.
Kannste mir das hier dann erklären?
Es steht und fällt alles mit ner guten Soundkarte bzw nem anständigen Verstärker. Auch bei niedrigen Ohm. Onboard ist MÜLL.
 

tr1cky

Administrator
17 Oct 2010
7,493
3,014
#68
Weil onboard IMMER kombiniert ist. Steht dort nur Soundkarte oder steht dort Soundkarte BZW Verstärker?
Onboard + Verstärker ist also nicht mehr Müll? Du hast ihm doch Onboard + Verstärker empfohlen.
 

tr1cky

Administrator
17 Oct 2010
7,493
3,014
#69
Ich lasse diese Antwort eines redditors hier mal stehen, der mehr Ahnung hat als ich (auch wieder sehr ähnliche Komponenten zu denen des TE):
https://www.reddit.com/r/headphones/comments/7cb2cj
Was der TE macht ist sich ein Sidegrade zu holen, mit dem Fiio hat er nichts an Soundqualität gewonnen, vielleicht sieht er das ja noch ein und testet das ganze auch mal direkt am Mainboard.

Egal, bin raus hier, ist mir zu viel Gebrabbel ohne technischen Hintergrund.
 

kapo

Honorable
26 Mar 2015
2,338
3,435
#70
Onboard + Verstärker ist also nicht mehr Müll? Du hast ihm doch Onboard + Verstärker empfohlen.
Habe nie gesagt, dass onboard und separater (guter) Verstärker in Kombination Müll sind, oder? Ich sage aber solange man onboard nur als DAC nutzt reicht es. Im FiiO ist es auch nur nen lächerlicher billo USB DAC, reicht auch. Du kriegst mich hier nicht kleingeredet, tut mir leid. Ich bleibe bei meinen Aussagen, solange ich diese anhand eigener Erfahrungen darlegen kann.

Ich lasse diese Antwort eines redditors hier mal stehen, der mehr Ahnung hat als ich (auch wieder sehr ähnliche Komponenten zu denen des OP):
Herrliches Beispiel. Er hat 300 Ohm Kopfhörer und hat kein Upgrade gewonnen wenn er nen FiiO nutzt der für 150 Ohm gebaut ist :frowning:

Findest du es nicht auch merkwürdig wieso bei dem Chip auf dem Motherboard von HIGH-END gesprochen wird, bei einem Schiit Stack, das zusammen rund 260€ kostet und überall empfohlen wird, aber nur von ENTRY-LEVEL die Rede ist?? hmmmmmmmmmmmmmmmmm

PS: Es wird doch ein herrlicher Test für unsere Diskussion hier wenn der TE einfach seine 80 Ohm Kopfhörer an diesen Wunderchip anschließt und dann danach einfach an den FiiO :smile:
 
Last edited:

error

Active Member
24 Jul 2011
349
73
#71
janpoldik janpoldik Die Onboard-Soundkarte muss entsprechend eingestellt werden, damit genug Leistung (oder das was ASUS für genug hält) rausgehauen wird.

Geht wohl mit nem rechtsklick aufs Headset-Symbol im Sonic Studio.

In der Auswahl die sich öffnet dann "HIGH IMPEDANCE" auswählen.
 

janpoldik

Active Member
2 May 2018
184
45
#72
janpoldik janpoldik Die Onboard-Soundkarte muss entsprechend eingestellt werden, damit genug Leistung (oder das was ASUS für genug hält) rausgehauen wird.

Geht wohl mit nem rechtsklick aufs Headset-Symbol im Sonic Studio.

In der Auswahl die sich öffnet dann "HIGH IMPEDANCE" auswählen.
Danke :smile: Werde ich so mal machen, leider kommt mein Setup verspätet an, da die Amazon Mitarbeiter genau am Black Friday streiken müssen :grin:
Ich hoffe ich kann dann aber die Diskussion hier mal auflösen, bin schon gespannt auf das Ergebnis.
 

janpoldik

Active Member
2 May 2018
184
45
#73
Leider gabs Probleme bei der Auslieferung, ich habe mir zwei Pakete bestellt:
Paket 1: Auna 900 & DT 770 Pro
Paket 2: Mikrofonarm & Fiio E10

Paket 1 kam an, auch wenn der Fahrer mich auf türkisch anscheinend beleidigt hat, weil er ins 3.OG laufen musste :grin:
Paket 2, wurde als geliefert markiert, allerdings kam kein Paket bei mir an, nichts im Briefkasten und auch kein Nachbar hat es entgegen genommen.


janpoldik janpoldik Die Onboard-Soundkarte muss entsprechend eingestellt werden, damit genug Leistung (oder das was ASUS für genug hält) rausgehauen wird.

Geht wohl mit nem rechtsklick aufs Headset-Symbol im Sonic Studio.

In der Auswahl die sich öffnet dann "HIGH IMPEDANCE" auswählen.
Ich bin mir nicht sicher wo genau ich das einstelle, ich habe jetzt erst den Realtek Audio Manager für mein Board runtergeladen, darin kann ich das "Amplify Level" auf "Extreme" stellen und ansonsten erkennt er dort von selber, dass 80 ohm Kopfhörer da sind. Ich sehe sonst keine Option um die Impedance einzustellen.

Also falls ich das richtig eingestellt habe, dann muss ich kapo kapo und all den anderen recht geben, denn der DT 770 Pro ist jetzt im Gegensatz zu meinem vorherigen HyperX mit 32ohm, viel leiser.
Der Sound überzeugt mich echt, weil alle so klar ist, aber leider zu leise.
 
Likes: kapo

error

Active Member
24 Jul 2011
349
73
#74
Ich bin mir nicht sicher wo genau ich das einstelle, ich habe jetzt erst den Realtek Audio Manager für mein Board runtergeladen, darin kann ich das "Amplify Level" auf "Extreme" stellen und ansonsten erkennt er dort von selber, dass 80 ohm Kopfhörer da sind. Ich sehe sonst keine Option um die Impedance einzustellen.

Also falls ich das richtig eingestellt habe, dann muss ich kapo kapo und all den anderen recht geben, denn der DT 770 Pro ist jetzt im Gegensatz zu meinem vorherigen HyperX mit 32ohm, viel leiser.
Der Sound überzeugt mich echt, weil alle so klar ist, aber leider zu leise.

sollte die richtige einstellung sein, jo.

kannst ja aber mal nach dem sonic studio für dein board suchen, evtl ists ja doch nochmal ne extra einstellung, und nicht nurn andrer name
 

janpoldik

Active Member
2 May 2018
184
45
#75
Der Fiio E10 ist gestern Abend endlich angekommen, ich hab mir das Teil größer vorgestellt, aber na gut :grin:

Egal ob Fiio oder Onboard Chip, der DT 770 Pro hört sich erstmal gleich laut an.
Erst wenn ich hinten am Fiio den Gain-Schalter umlege wird der Kopfhörer lauter.
Wenn ich vorne den Bass-Schalter zusätzlich umlege und auf volle Lautstärke habe, dann hören sich Songs auf Youtube etwas unsauber an, der Bass verzerrt etwas, ist das normal?
 

St0ne

Middleman
3 Nov 2016
3,914
3,052
#76
Der Fiio E10 ist gestern Abend endlich angekommen, ich hab mir das Teil größer vorgestellt, aber na gut :grin:

Egal ob Fiio oder Onboard Chip, der DT 770 Pro hört sich erstmal gleich laut an.
Erst wenn ich hinten am Fiio den Gain-Schalter umlege wird der Kopfhörer lauter.
Wenn ich vorne den Bass-Schalter zusätzlich umlege und auf volle Lautstärke habe, dann hören sich Songs auf Youtube etwas unsauber an, der Bass verzerrt etwas, ist das normal?
Habe auch DT770 + Fiio und habe hinten auf high und bass auf high und ich habe keine verzerrten Bässe. Quali ist top und auch mit Gain auf Low sind meine eigentlich schon ausreichend laut.

Gegenüber Onboard würde ich sagen, dass der Fiio bei mir doppelt so laut geht.

Du benutzt den Fio aber schon mit dem USB Kabel oder?
 

kapo

Honorable
26 Mar 2015
2,338
3,435
#77
Der Fiio E10 ist gestern Abend endlich angekommen, ich hab mir das Teil größer vorgestellt, aber na gut :grin:

Egal ob Fiio oder Onboard Chip, der DT 770 Pro hört sich erstmal gleich laut an.
Erst wenn ich hinten am Fiio den Gain-Schalter umlege wird der Kopfhörer lauter.
Wenn ich vorne den Bass-Schalter zusätzlich umlege und auf volle Lautstärke habe, dann hören sich Songs auf Youtube etwas unsauber an, der Bass verzerrt etwas, ist das normal?
Dass du den Gain hinten auf high stellst ist schon mal selbstverständlich. Den Bass würde ich nicht unbedingt pushen da es künstlich ist. Somit sollte die Quali gegenüber onboard deutlich besser sein.
 

janpoldik

Active Member
2 May 2018
184
45
#78
Habe auch DT770 + Fiio und habe hinten auf high und bass auf high und ich habe keine verzerrten Bässe. Quali ist top und auch mit Gain auf Low sind meine eigentlich schon ausreichend laut.

Gegenüber Onboard würde ich sagen, dass der Fiio bei mir doppelt so laut geht.

Du benutzt den Fio aber schon mit dem USB Kabel oder?
Also doppelt so laut ist es bei mir definitiv nicht, nur etwas lauter. :-/

Ja benutze den mit USB Kabel
 

kapo

Honorable
26 Mar 2015
2,338
3,435
#79
Also doppelt so laut ist es bei mir definitiv nicht, nur etwas lauter. :-/

Ja benutze den mit USB Kabel
Er hat auch einen anderen Chip als du onboard. Tatsache ist doch nun mal dass du jetzt siehst was mit 80 Ohm passiert. Kannst dir jetzt grob denken wie das mit 250 oder gar 600 Ohm ausgesehen hätte. Außerdem geht es dabei nicht nur um Lautstärke sondern auch die Klarheit - wie sauber Töne wiedergegeben werden.

Übrigens stellst du den Windows Sound bitte auf 100 und regelst nur über den FiiO
 

St0ne

Middleman
3 Nov 2016
3,914
3,052
#80
Übrigens stellst du den Windows Sound bitte auf 100 und regelst nur über den FiiO
Das ist halt extrem wichtig. Man kennt es bei Lautsprechern, wenn man da die Lautsprecher auf Max hat und das Wiedergabegerät niedrig, klingt es auch kacke.