In C++ bilden

Ragou

Active Member
20 Jun 2015
574
215
#21
Muss das Thema jetzt nochmal aufrufen. Einen Monat ist es her, dass ich mit C angefangen habe und ich muss wirklich sagen, dass ich bisher nicht sehr weit gekommen bin. Ich scheitere total an den Pointern bzw. Double-Pointern. Diese machen den Code absolut unverständlich. Es liegt nicht daran, dass ich keine Zeit investiert hätte oder es nicht versucht hätte. Ich habe mir täglich eine Stunde Zeit genommen, um zu lernen. Mit 1-2 Ausnahmen. An den Tagen hat es wirklich nicht gepasst.

Ich würde meine Strategie ändern. Ich möchte von C nicht ablassen. Ich habe immer noch ein Ziel, welches ich erreichen möchte.

Jetzt meine Frage. Was ist die für euch verständlichste und "einfachste" Sprache, welche man als kompletter Neuling am einfachsten lernt, um überhaupt erstmal ein Gefühl für die Programmierung zu bekommen? Javascripts? Python? Mein Wissensstand war so eingerostet, dass ich das wirklich von Grund auf neu lernen muss.

Denke mal, dass eine gute Lesbarkeit des Codes, eine einfache Syntax und vielleicht Dinge wie manuelle Speicherverwaltung usw. vorerst aus bleiben können, sodass ich das Wissen dann nach und nach ergänzen kann, sobald ich mich in einer Sprache wohlfühle.
 
6 Aug 2019
71
94
#22
Fang mit Java an. Hat viele Hilfestellungen und ist auch das erste, was man an einer guten Universität lernt, um Grundkonzepte (OOP, Pointer, etc.) zu verstehen

halte von PHP selber nicht viel, da es meiner Meinung nach viel zu inconsistent ist. JS wäre noch eine Alternative. Näher an c++ ist aber Java.
 

Ragou

Active Member
20 Jun 2015
574
215
#23
Fang mit Java an. Hat viele Hilfestellungen und ist auch das erste, was man an einer guten Universität lernt, um Grundkonzepte (OOP, Pointer, etc.) zu verstehen
Ehrlich? Ich habe bisher immer gehört, dass Java ne absolute Qual sein soll.
 

Sephirot

Well-Known Member
2 Jun 2015
2,046
1,631
#26
Würde fast schon eher zu C# als zu Java tendieren für den Einstieg. Hat recht identische OOP Implementierung, ist aber dennoch moderner und schon eher aktueller nach meiner Meinung.
 

Crusade

Hack User
10 Dec 2015
447
200
#27
Würde fast schon eher zu C# als zu Java tendieren für den Einstieg. Hat recht identische OOP Implementierung, ist aber dennoch moderner und schon eher aktueller nach meiner Meinung.
Java ist halt viel mehr verbreitet. Außerdem wie schon oben erwähnt wird es an den meisten Unis als erste Sprache beigebracht weshalb es dazu online auch sehr viel material kostenlos gibt.
Wenn man Java gut kann und OOP/Datenstrukturen etc. versteht kann man auch jederzeit mit minimalen Aufwand auf C# umsteigen wenn man bsp. ein bestimmtes Framework von C# ausnutzen möchte.
 
Likes: Ragou
7 Jan 2015
4,625
3,909
#28
Bring mir die Person, die das sagt. Java ist nice als Einstieg. Damit hab ich auch angefangen mit 0 Vorkenntnissen. Der Sprung auf andere oop Programmiersprachen und sowas, wie c++ ist dann deutlich einfacher.
Kommt drauf an was du machen willst, ist bei uns so, dass ausschließlich die Wirtschaftsinformatiker mit Java anfangen und dass sind die denen ich am Ende vom Bachelor auch als ersti gut helfen kann wenne verstehst.
Alle anderen, egal ob Informatik, Technische Informatik und was sonst noch so fängt mit plain C an, am Anfang gabs bei uns nen 2 wöchigen Crash Kurs, jeden Tag eine Hausaufgabe und eine Vorlesung zu C. Haben auch nicht alle geschafft aber nach dem ersten Semester versteht jeder, auch die noch nichts mit programmieren zu tun hatten Pointer etc.
 

Sephirot

Well-Known Member
2 Jun 2015
2,046
1,631
#29
Java ist halt viel mehr verbreitet. Außerdem wie schon oben erwähnt wird es an den meisten Unis als erste Sprache beigebracht weshalb es dazu online auch sehr viel material kostenlos gibt.
Wenn man Java gut kann und OOP/Datenstrukturen etc. versteht kann man auch jederzeit mit minimalen Aufwand auf C# umsteigen wenn man bsp. ein bestimmtes Framework von C# ausnutzen möchte.
Nur weil es mehr verbreitet ist, muss es nicht die bessere Wahl sein. Für C# gibt es auch unzählig Material und ist von Microsoft recht gut dokumentiert. C# ist einfach in meinen Augen die bessere Sprachwahl und wieso nicht direkt eine schönere Sprache lernen?
 

Ragou

Active Member
20 Jun 2015
574
215
#30
Ich muss nochmal den toten Thread hier erwecken.

Ich habe mich jetzt immer weiter mit Python angefreundet und find die Sprache auch super.
Bin noch weit davon entfernt wirklich tief in der Sprache drinzustecken, jedoch reicht es aktuell auf der Arbeit aus.

Ich hab‘ jetzt folgendes Problem: Es wird immer mehr Java verlangt, weshalb ich mir das ebenfalls aneignen muss.

Alle internen Anwendungen laufen mit Java und Serveranwendungen eben mit JavaEE. Ich habe mir zu Java bereits ein Udemy Kurs gekauft und diesen auch durchgearbeitet, hab aber immer noch das Gefühl, dass Java zu massiv ist.

Daher meine Frage an euch: Was war für euch die angenehmste Literatur im Bereich Java?
Jeder der schonmal Java gehört hat, hat auch schonmal von „Java ist auch eine Insel“ gehört. Ist das Buch zurecht ein „Klassiker“?

Edit: Der Threadname passt auch nicht mehr ganz. Für die nächsten 1-2 Jahre ist der Wunsch C++ gestrichen. Wird leider auf der Arbeit gar nicht verwendet und in der Freizeit bleibt nicht viel Zeit, wenn ich mich jetzt noch mit Java anfreunden soll.
 

Nighty

Hack User
17 Nov 2013
197
30
#31
Kommt drauf an was du machen willst, ist bei uns so, dass ausschließlich die Wirtschaftsinformatiker mit Java anfangen und dass sind die denen ich am Ende vom Bachelor auch als ersti gut helfen kann wenne verstehst.
Alle anderen, egal ob Informatik, Technische Informatik und was sonst noch so fängt mit plain C an, am Anfang gabs bei uns nen 2 wöchigen Crash Kurs, jeden Tag eine Hausaufgabe und eine Vorlesung zu C. Haben auch nicht alle geschafft aber nach dem ersten Semester versteht jeder, auch die noch nichts mit programmieren zu tun hatten Pointer etc.
stimmt nicht, bin im reinen Info Studiengang und fange mit java an. Hatte bereits ne Fisi Ausbildung, dort ebenso mit Java angefangen.
 

Ragou

Active Member
20 Jun 2015
574
215
#32
stimmt nicht, bin im reinen Info Studiengang und fange mit java an. Hatte bereits ne Fisi Ausbildung, dort ebenso mit Java angefangen.
Kommt drauf an was du machen willst, ist bei uns so, dass ausschließlich die Wirtschaftsinformatiker mit Java anfangen und dass sind die denen ich am Ende vom Bachelor auch als ersti gut helfen kann wenne verstehst.
 
Likes: Mantarochen
7 Jan 2015
4,625
3,909
#33
Ich muss nochmal den toten Thread hier erwecken.

Ich habe mich jetzt immer weiter mit Python angefreundet und find die Sprache auch super.
Bin noch weit davon entfernt wirklich tief in der Sprache drinzustecken, jedoch reicht es aktuell auf der Arbeit aus.

Ich hab‘ jetzt folgendes Problem: Es wird immer mehr Java verlangt, weshalb ich mir das ebenfalls aneignen muss.

Alle internen Anwendungen laufen mit Java und Serveranwendungen eben mit JavaEE. Ich habe mir zu Java bereits ein Udemy Kurs gekauft und diesen auch durchgearbeitet, hab aber immer noch das Gefühl, dass Java zu massiv ist.

Daher meine Frage an euch: Was war für euch die angenehmste Literatur im Bereich Java?
Jeder der schonmal Java gehört hat, hat auch schonmal von „Java ist auch eine Insel“ gehört. Ist das Buch zurecht ein „Klassiker“?

Edit: Der Threadname passt auch nicht mehr ganz. Für die nächsten 1-2 Jahre ist der Wunsch C++ gestrichen. Wird leider auf der Arbeit gar nicht verwendet und in der Freizeit bleibt nicht viel Zeit, wenn ich mich jetzt noch mit Java anfreunden soll.
https://open.hpi.de/courses/javaeinstieg2020
Habe ich dieses Jahr auch einigen Kommilitonen empfohlen und meinen Nachhilfeschülern, bester Kostenloser Kurs den es auf Deutsch gibt! Sehr starker OOP Fokus ab Woche 3.
 

Ragou

Active Member
20 Jun 2015
574
215
#35
Sieht beides ganz gut aus, aber das habe ich im Udemy Kurs auch schon gemacht mir geht's dabei speziell noch um etwas "fortgeschritteneres" Java (nicht so richtig übertrieben, aber übe die Basics hinaus und JavaEE.