In C++ bilden

Ragou

Active Member
20 Jun 2015
473
171
#1
Moin Leute,

ich habe es mir privat zum Ziel gemacht mich etwas mehr mit C++ auseinanderzusetzen. Ich möchte mehr darüber erfahren, da ich mich auf eine Stelle bewerben möchte, die erweiterte C++-Kenntnisse voraussetzet. Ich habe mir den Thread schon von rn durchgelesen und der sieht auch ganz interessant aus, aber gibt es vielleicht noch etwas anfängerfreundlicheres?

Das ganze über ein Buch zu lernen finde ich etwas fad. Sicher mir ist bewusst, dass man in dieser Disziplin ohne Nachschlagewerke und recherche nicht überleben kann, aber etwas interaktivieres wie bspw. Codeacademy wär mir dann doch zum start lieber.

Kennt ihr da irgendwas in dem Bereich was dann doch etwas tiefergehend ist als Codeacademy? Ich habe in deren Katalog einfach mal rumgeklickt und gesehen, dass die zum Thema C++ auf jeden Fall nicht sehr viel bereithalten. Deren angebot beschränkt sich auf einen einzigen Kurs und dafür würde ich ungern Pro kaufen wollen.

Das ganze vorzugsweise auf deutsch. Englisch stellt auch nicht das riesige Problem dar, aber wünschenswert wäre eben deutsch.

LG
 

Ragou

Active Member
20 Jun 2015
473
171
#4
Moin, wann denkst du denn diesen Punkt erreicht zu haben?
Schwer zu sagen. Das würde ich eher gefühlstechnisch machen. Sobald ich routiniert damit umgehen kann. Es ist ja auch nicht so gemeint, dass ich mich jetzt in den näcshten 1-2 Monaten auf den Job bewerben möchte, sondern einfach prinzipiell auf entwickler Jobs bewerben können möchte, weil es in sowohl in meinem eigenem Interesse liegt wie auch berufliche Vorteile hätte.

Die genauen Anforderungen stehen ja oftmals in den Stellenausschreibungen selbst. Zumindest etwas näher beschrieben. Diese variieren natürlich, aber ich möchte, dass C++ auf jeden Fall kein Fremdwort mehr ist und ich das Wissen dafür besitze um bei einer potentiellen Einarbeitung darauf aufbauen zu können.

Hast du den schon bereits Kenntnisse?
In C++ selbst nur sehr abgespeckt. Bisher habe ich durch die Uni Python kennengelernt, weil es ja von Semantic verhältnismäßig einfach sein soll. Also darin habe ich Grundkenntnisse. C++ habe ich mir irgendwann mal ein Buch gekauft, welches mir aber zu fachlich und kompliziert geschrieben war.
 

Sephirot

Well-Known Member
2 Jun 2015
1,911
1,448
#5
Schwer zu sagen. Das würde ich eher gefühlstechnisch machen. Sobald ich routiniert damit umgehen kann. Es ist ja auch nicht so gemeint, dass ich mich jetzt in den näcshten 1-2 Monaten auf den Job bewerben möchte, sondern einfach prinzipiell auf entwickler Jobs bewerben können möchte, weil es in sowohl in meinem eigenem Interesse liegt wie auch berufliche Vorteile hätte.

Die genauen Anforderungen stehen ja oftmals in den Stellenausschreibungen selbst. Zumindest etwas näher beschrieben. Diese variieren natürlich, aber ich möchte, dass C++ auf jeden Fall kein Fremdwort mehr ist und ich das Wissen dafür besitze um bei einer potentiellen Einarbeitung darauf aufbauen zu können.



In C++ selbst nur sehr abgespeckt. Bisher habe ich durch die Uni Python kennengelernt, weil es ja von Semantic verhältnismäßig einfach sein soll. Also darin habe ich Grundkenntnisse. C++ habe ich mir irgendwann mal ein Buch gekauft, welches mir aber zu fachlich und kompliziert geschrieben war.
Du musst halt auch verstehen, was im Hintergrund passiert -> Speicherverwaltung(Heap, Stack), allgemein Betriebssystem Wissen. Würde vielleicht eher zu C tendieren, da die Basics lernen und dann zu C++ und die Erweiterungen lernen und verstehen, weshalb modernes C++ dir auch ungemein helfen kann, indem es wichtige Punkte für dich abstrahiert.
Sonst einfach kleinere Programme programmieren und mit Doing lernen.
 

Ragou

Active Member
20 Jun 2015
473
171
#6
Du musst halt auch verstehen, was im Hintergrund passiert -> Speicherverwaltung(Heap, Stack), allgemein Betriebssystem Wissen. Würde vielleicht eher zu C tendieren, da die Basics lernen und dann zu C++ und die Erweiterungen lernen und verstehen, weshalb modernes C++ dir auch ungemein helfen kann, indem es wichtige Punkte für dich abstrahiert.
Sonst einfach kleinere Programme programmieren und mit Doing lernen.

Klingt nach keinem schlechten Plan, jedoch brauche ich ja die Basics.

Eben genau solche Hintergründe möchte ich dazu verstehen. Ich bin momentan eben noch etwas Planlos.

Gibt es denn etwas in der Hinsicht für C? So wie Codeacademy.
 
Likes: Sephirot

Sephirot

Well-Known Member
2 Jun 2015
1,911
1,448
#7
Klingt nach keinem schlechten Plan, jedoch brauche ich ja die Basics.

Eben genau solche Hintergründe möchte ich dazu verstehen. Ich bin momentan eben noch etwas Planlos.

Gibt es denn etwas in der Hinsicht für C? So wie Codeacademy.
Hatte bis jetzt das große Glück, alles beigebracht zu bekommen aber ich kann die Bücher vom "o'reilly" Verlag empfehlen. Hab davon ein Buch zu Kubernetes und Devops. Ist sehr gut geschrieben und kann mir vorstellen, dass ähnliche Bücher zu anderen Themen gut sind.
 
8 Sep 2019
2
3
#8
Ich persönlich kann dir Udemy sehr empfehlen, dort hast du eine riesige Auswahl an Kursen (ob Deutsch oder Englisch), auch bezüglich C++.
Die meisten Kurse kosten nicht mehr als 10 Euro und sind meiner Meinung nach jeden Cent wert. Oft beinhalten die Kurse mehrere Stunden Videomaterial mit Projekten die man gleichzeitig mit dem jeweiligen Dozenten macht + Aufgaben die man selbstständig lösen soll/kann. Gibt ebenfalls eine App.. falls das für dich irgendwie relevant ist.

Ist ab und zu etwas schwer dranzubleiben und die Kurse wirklich zu beenden, aber schmeiss dir einfach Ritalin oder Modafinil dann überlebt man das :wink:

Stehe selber noch ganz am Anfang und habe selber noch nicht den richtigen Weg gefunden die ganzen Sprachen zu lernen, aber du kannst Udemy ja mal eine Change geben :wink:
 
6 Aug 2019
31
27
#9
lg Thread lesen
Ich habe mir den Thread schon von rn durchgelesen und der sieht auch ganz interessant aus, aber gibt es vielleicht noch etwas anfängerfreundlicheres?

Will dir dein Traum nicht zerstören aber paar Monate musst du schon aufwenden, insbesondere wenn du nicht nur billo c code schreiben möchtest und denn dann als c++ compilest.
Würde dir empfehlen ein Buch zu kaufen, ja ich weiß das willst du nicht.. ABER such dir ein Buch, in dem am Ende eines jeden Kapitels Aufgaben zu genau der Theorie kommen, die du gerade gelesen hast. Du wirst deutlich schneller deutlich besser programmieren, als wenn du so eine Anfänger Scam Seite hernimmst, bei der du nicht die Hintergründe verstehst.
In der Uni läuft es meistens so ab: Vorlesung (= Der Professor erklärt die Theorie) -> Übungsblatt (man hat 1 Woche Zeit ein Aufgabenblatt zu eben genau dieser und bereits behandelter Theorie zu bearbeiten). Wenn du das dann ~ 15 Wochen aktiv durchziehst, wirst du schonmal in der Lage sein fremden Code lesen zu können. Von da an ist es nur noch Übungssache selber guten Code zu schreiben.

Gerade in einer Programmiersprache, bei der man auch richtig low-level Programmieren kann und die dir das Knie zerfetzt, wenn du nicht weißt was du tust, ist es wichtig, dass du die Theorie im Hintergrund verstehst.
Was sind Pointer, was ist ein Handle, was ist der Stack, worin liegt der Unterschied zwischen Heap und Stack usw.
 

Ragou

Active Member
20 Jun 2015
473
171
#10
lg Thread lesen
Ich habe mir den Thread schon von rn durchgelesen und der sieht auch ganz interessant aus, aber gibt es vielleicht noch etwas anfängerfreundlicheres?

Will dir dein Traum nicht zerstören aber paar Monate musst du schon aufwenden, insbesondere wenn du nicht nur billo c code schreiben möchtest und denn dann als c++ compilest.
Würde dir empfehlen ein Buch zu kaufen, ja ich weiß das willst du nicht.. ABER such dir ein Buch, in dem am Ende eines jeden Kapitels Aufgaben zu genau der Theorie kommen, die du gerade gelesen hast. Du wirst deutlich schneller deutlich besser programmieren, als wenn du so eine Anfänger Scam Seite hernimmst, bei der du nicht die Hintergründe verstehst.
In der Uni läuft es meistens so ab: Vorlesung (= Der Professor erklärt die Theorie) -> Übungsblatt (man hat 1 Woche Zeit ein Aufgabenblatt zu eben genau dieser und bereits behandelter Theorie zu bearbeiten). Wenn du das dann ~ 15 Wochen aktiv durchziehst, wirst du schonmal in der Lage sein fremden Code lesen zu können. Von da an ist es nur noch Übungssache selber guten Code zu schreiben.

Gerade in einer Programmiersprache, bei der man auch richtig low-level Programmieren kann und die dir das Knie zerfetzt, wenn du nicht weißt was du tust, ist es wichtig, dass du die Theorie im Hintergrund verstehst.
Was sind Pointer, was ist ein Handle, was ist der Stack, worin liegt der Unterschied zwischen Heap und Stack usw.
Nein alles gut. Ich bin nie davon ausgegangen, dass es soetwas wie in den YouTube Videos wirklich gibt. „In 2 Wochen zum C++ Profi“. Wolche Dinge sind zu schön um wahr zu sein. Genau so könnte ich „In 2 Wochen zum Sterne Koch“ oder „In 2 Wochen zum Orchester-Pianisten“ schreiben. Kann man machen. Stimmt aber halt einfach nicht. Gut Ding braucht Weile.

Okay dann wird es wohl schlussendlich doch ein Buch werden müssen. Fand den Ansatz gerade mit Udemy dann doch relativ interessant und ich denke, dass man es dort für 10€ auf jeden Fall mal probieren kann. Dort scheinen die Versprechen schon deutlich anders. Dort wird ausdrücklich gesagt (zumindest bei dem einen Kurs), dass man nach dem 39 Stunden Videomaterial und den dazugehörigen Aufgaben in der Lage sein wird den Code etwas besser zu verstehen und seine erste TikTakToe App schreiben kann. Klingt soweit realistischer denke ich und wenn nicht ist es halt ein rausgeworfener 10ner.

Hinzukommend werde ich mir rns Buchempfehlungen aus dem Thread erneut nochmal genauer anschauen. Wenn es denn schon fades und theoretisches lernen sein muss, dann lieber doch auf die Empfehlung zurückgreifen von jemanden der Ahnung hat.

Auf jeden Fall vielen Dank für die Hilfen und Antworten hier an jeden! Auch wenn es jetzt doch ein Buch wird, aber es hätte ja sein können, dass es gute interaktive Lernmethoden gibt.
 

Peoplehate

Well-Known Member
25 Jul 2015
1,090
940
#11
aber es hätte ja sein können, dass es gute interaktive Lernmethoden gibt.
Löl suchst du lernwerkstatt für Programmierung oda wat


Kann das Buch, welches rn glaube auch in seinem thread erwähnt empfehlen, C++ Primer.
kommt jedoch im April glaube ne neue Version, die pdf gibt's auch umsonst im Internetz, habs mir jedoch als Taschenbuch kaufen lassen thx xenos xenos ild
Bin noch nicht sehr weit, aber ziemlich gut erklärt. WÜRDE WIEDER KAUFEN +++TOP EBAYER
 

thepapanoob

Well-Known Member
22 Oct 2015
367
367
#12
als kleine randnotiz: wenn du noch nie vorher programmiert hast solltest du lieber in einer leichteren sprache anfangen! js, php, c# die sprachen stellen dir nicht so viele beinchen am anfang. und wenn man da die basics einmal drin hat ist der umstieg auf c / c++ deutlich einfacher
 
6 Aug 2019
31
27
#13
Java ist definitiv auch empfehlenswert. Grade der Garbage Collector nimmt einem viele Falltüren weg.
Außerdem erhält man da direkt einen Einblick in Objekt-orientierte Programmierung, was dann bei c++ zum Teil wieder uninteressanter wird
 

Ragou

Active Member
20 Jun 2015
473
171
#14
als kleine randnotiz: wenn du noch nie vorher programmiert hast solltest du lieber in einer leichteren sprache anfangen! js, php, c# die sprachen stellen dir nicht so viele beinchen am anfang. und wenn man da die basics einmal drin hat ist der umstieg auf c / c++ deutlich einfacher
Also ist C# sogar noch empfehlenswerter als C? Habe noch mal etwas recherchiert und gelesen, dass C# wohl doch stärker von C++ und C abweichen soll. C und C++ sollen wohl aufeinander aufbauen und C# hingegen als Konkurrent zu Java abgeändert worden sein.

Java ist definitiv auch empfehlenswert. Grade der Garbage Collector nimmt einem viele Falltüren weg.
Außerdem erhält man da direkt einen Einblick in Objekt-orientierte Programmierung, was dann bei c++ zum Teil wieder uninteressanter wird
Ich dachte C++ wurde gerade für die OOP entwickelt? Und bisher habe ich immer nur gehört, dass Java eine der schwersten zu verstehenden Sprache ist.
 
Last edited:

rn_

I'm not online, that's just my bot.
7 Jan 2011
5,954
11,687
#15
Also ist C# sogar noch empfehlenswerter als C? Habe noch mal etwas recherchiert und gelesen, dass C# wohl doch stärker von C++ und C abweichen soll. C und C++ sollen wohl aufeinander aufbauen und C# hingegen als Konkurrent zu Java abgeändert worden sein.
C# hat meiner Meinung nach mostly nichts mit C oder C++ zu tun. TypeScript (JavaScript Superset) <-> C# sind sich aber sehr nah. Liegt aber daran, dass beides von MS initialisiert und entwickelt wird. Bin kein Freund von C# (hab dafür keine Verwendung) aber ein großer von TypeScript.

Ich dachte C++ wurde gerade für die OOP entwickelt?
Generell ist C++ sehr stark in Sachen Abstraktion durch überladen von Funktionen/Method/Operatoren/Konstruktoren und Templates. Hinzu kommt (seit C++ 11 auch wenn der Support dafür damals recht beschissen war) constexpr um eine Vielfalt von Dingen schon zur kompilierten Zeit zu wissen statt alles zur Laufzeit.
 
Likes: Ragou

Sephirot

Well-Known Member
2 Jun 2015
1,911
1,448
#16
Also ist C# sogar noch empfehlenswerter als C? Habe noch mal etwas recherchiert und gelesen, dass C# wohl doch stärker von C++ und C abweichen soll. C und C++ sollen wohl aufeinander aufbauen und C# hingegen als Konkurrent zu Java abgeändert worden sein.



Ich dachte C++ wurde gerade für die OOP entwickelt?
Man kann sich darüber streiten, ob man jetzt mit einer Low Level Sprache anfängt oder anders rum. Da du ja sagst, du hast mit Python Erfahrung, solltest du auch die Basics der Programmierung drauf haben.
Da würde ich dann vielleicht wirklich eher zu C tendieren und Low Level Konzepte kennen lernen und mal aktiv mit dem Betriebssystem zusammen arbeiten.

C# ist wie Java eine recht abstrahierte Sprache. Bekommst eine Laufzeit und muss dich nicht um Memory Management kümmern und hast generell nice Sprachfeatures. Finde C# sehr angenehm und mit .netcore ist auch für Cloud Bereiche sehr interessant.
 
Likes: Ragou

Ragou

Active Member
20 Jun 2015
473
171
#18
Also habe mich jetzt dazu entschieden mit C anzufangen und versuche gerade die Grundlagen etwas aufzuarbeiten, auch wenn es mir dank den Vorwissen durch Python sehr ähnlich vorkommt.

Aber meine eigentliche Frage. Ist es für spätere Programmierung wichtig zu wissen wie die Zahlen abgespeichert werden? Bin gerade dabei mir die Float-Zahlen anzugucken. Mit diesem Basis 10 zur Basis 2 machen usw.
Möchte nur gern wissen, ob ich das einfach so grob im Hinterkopf behalten kann oder ob das wichtig ist und ich mich jetzt schon mehr darauf fokussieren sollte.
Edit: Plus alles was dazu kommt. Mantisse, Exponent, Sign und das ganze Zeug.

LG

Edit:

Ihr werdet mehr Zeit darin investieren, Menschen mit euren abgefuckten Fragen zu nerven, als zum Ziel zu kommen.
And so it begins. Kleiner Spaß. Werde es versuchen gering zu halten und mich in den passenden Foren dafür anmelden, wenn ich irgendwelche nervigen Fragen habe, sollte das öfter vorkommen.
 
Last edited:

Sephirot

Well-Known Member
2 Jun 2015
1,911
1,448
#19
Also habe mich jetzt dazu entschieden mit C anzufangen und versuche gerade die Grundlagen etwas aufzuarbeiten, auch wenn es mir dank den Vorwissen durch Python sehr ähnlich vorkommt.

Aber meine eigentliche Frage. Ist es für spätere Programmierung wichtig zu wissen wie die Zahlen abgespeichert werden? Bin gerade dabei mir die Float-Zahlen anzugucken. Mit diesem Basis 10 zur Basis 2 machen usw.
Möchte nur gern wissen, ob ich das einfach so grob im Hinterkopf behalten kann oder ob das wichtig ist und ich mich jetzt schon mehr darauf fokussieren sollte.
Edit: Plus alles was dazu kommt. Mantisse, Exponent, Sign und das ganze Zeug.

LG

Edit:



And so it begins. Kleiner Spaß. Werde es versuchen gering zu halten und mich in den passenden Foren dafür anmelden, wenn ich irgendwelche nervigen Fragen habe, sollte das öfter vorkommen.
Es ist nett zu wissen, aber nicht unbedingt erforderlich bzw. musst du es nicht auswendig können
 
Likes: Ragou
6 Aug 2019
31
27
#20
Kommt mega drauf an, was du mal machen willst. Standard Programmierer? Dann wohl eher nicht.
Je näher du an die Hardware kommst und low level programmierst, desto wahrscheinlicher wird es, dass doch mal ganz nützlich sein kann
 
Likes: Ragou