Fixed ma

19 Dec 2013
1,444
995
#2
Am neuen Strafgesetzbuch wurden zahlreiche Änderungen vorgenommen: einige Straftaten verschwinden, andere werden hinzugefügt oder verschärft. Neu ist, dass ein junger Mensch im Alter von 14 Jahren seine Zustimmung für eine sexuelle Beziehung geben kann. Bislang lag die Altersgrenze bei 16 Jahren.

Sexuelle Kontakte mit 14-Jährigen sind fortan erlaubt – vorausgesetzt, der Altersunterschied ist nicht größer als fünf Jahre. Außerdem darf kein Schutzbefohlenenverhältnis bestehen, wie etwa zwischen Jugendlichen und Betreuern oder Lehrern.

Es ist inzwischen ganz normal, dass eine 14-Jährige aus freien Stücken eine sexuelle Beziehung zu jemandem hat, der fünf Jahre älter ist. Das ist ein Spiegelbild der Realität. Das Gesetz stammt aus den frühen 1900er Jahren, aber inzwischen hat sich die Realität ein wenig verändert.

Ziel sei es jedoch weiterhin, Jugendliche vor Übergriffen zu schützen. Eine 15-Jährige soll nicht ohne Weiteres mit dem 40-jährigen Nachbarn ins Bett steigen können. Das gilt auch weiterhin als sexueller Missbrauch.
 

cortarX

New Member
19 Jun 2018
17
6
#3
Am neuen Strafgesetzbuch wurden zahlreiche Änderungen vorgenommen: einige Straftaten verschwinden, andere werden hinzugefügt oder verschärft. Neu ist, dass ein junger Mensch im Alter von 14 Jahren seine Zustimmung für eine sexuelle Beziehung geben kann. Bislang lag die Altersgrenze bei 16 Jahren.

Sexuelle Kontakte mit 14-Jährigen sind fortan erlaubt – vorausgesetzt, der Altersunterschied ist nicht größer als fünf Jahre. Außerdem darf kein Schutzbefohlenenverhältnis bestehen, wie etwa zwischen Jugendlichen und Betreuern oder Lehrern.

Es ist inzwischen ganz normal, dass eine 14-Jährige aus freien Stücken eine sexuelle Beziehung zu jemandem hat, der fünf Jahre älter ist. Das ist ein Spiegelbild der Realität. Das Gesetz stammt aus den frühen 1900er Jahren, aber inzwischen hat sich die Realität ein wenig verändert.

Ziel sei es jedoch weiterhin, Jugendliche vor Übergriffen zu schützen. Eine 15-Jährige soll nicht ohne Weiteres mit dem 40-jährigen Nachbarn ins Bett steigen können. Das gilt auch weiterhin als sexueller Missbrauch.
Hää? :smile: