Europawahl 2019 | Was wählt ihr?

Was wählt ihr?

  • Christlich Demokratische Union Deutschland (CDU)

    Votes: 9 2.4%
  • Christlich-Soziale Union in Bayern (CSU)

    Votes: 0 0.0%
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

    Votes: 4 1.1%
  • Bündnis 90/Die Grünen Deutschland (Grüne)

    Votes: 48 12.9%
  • Die Linke

    Votes: 20 5.4%
  • Alternative für Deutschland (AfD)

    Votes: 69 18.5%
  • Freie Demokratische Partei (FDP)

    Votes: 32 8.6%
  • Bundesvereinigung FREIE WÄHLER

    Votes: 5 1.3%
  • Die Piraten

    Votes: 14 3.8%
  • Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Die Tierschutzpartei)

    Votes: 0 0.0%
  • NPD

    Votes: 22 5.9%
  • Familien-Partei Deutschlands

    Votes: 0 0.0%
  • Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)

    Votes: 3 0.8%
  • Die PARTEI

    Votes: 69 18.5%
  • DER DRITTE WEG (III. Weg)

    Votes: 3 0.8%
  • Bayernpartei (BP)

    Votes: 0 0.0%
  • Bündnis Grundeinkommen (BGE)

    Votes: 0 0.0%
  • Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG)

    Votes: 0 0.0%
  • Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C)

    Votes: 1 0.3%
  • Demokratie DIREKT! (DIE DIREKTE!)

    Votes: 0 0.0%
  • Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN)

    Votes: 2 0.5%
  • Die Grauen - für alle Generationen (Die Grauen)

    Votes: 1 0.3%
  • Partei der Humanisten (Die Humanisten)

    Votes: 7 1.9%
  • Demokratie in Europa - DiEM25

    Votes: 2 0.5%
  • DIE RECHTE

    Votes: 10 2.7%
  • DIE VIOLETTEN

    Votes: 1 0.3%
  • Deutsche Kommunistische Partei (DKP)

    Votes: 1 0.3%
  • Europäische Partei LIEBE (EPL)

    Votes: 0 0.0%
  • Partei für Gesundheitsforschung (Gesundheitsforschung)

    Votes: 0 0.0%
  • Graue Panther

    Votes: 0 0.0%
  • Liberal-Konservative Reformer (LKR)

    Votes: 0 0.0%
  • MENSCHLICHE WELT

    Votes: 0 0.0%
  • Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)

    Votes: 2 0.5%
  • Neue Liberale - Die Sozialliberalen (NL)

    Votes: 0 0.0%
  • Ökologische Linke (ÖkoLinX)

    Votes: 2 0.5%
  • PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND

    Votes: 0 0.0%
  • Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale (SGP)

    Votes: 0 0.0%
  • Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz)

    Votes: 2 0.5%
  • Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung (Volksabstimmung)

    Votes: 2 0.5%
  • Volt Deutschland (Volt)

    Votes: 7 1.9%
  • ICH WÄHLE NICHT (HOMO SHIT)

    Votes: 34 9.1%

  • Total voters
    372
14 May 2018
279
109
Ich glaube zurückgeblieben ist das Wort, dass du suchst.
https://imgur.com/KmqPLR2

Bin grad zu behindert am Handy das Bild direkt hochzuladen, deswegen Link.

Aber wie man es kennt, kam gestern direkt 'ne Nachricht vom stets hetzenden Huso den man wohl in nahezu jeder Gruppe hat. Immer billige Hetze, 40+ und naja.

Sorry, möchte hier niemanden seinen Meinung nehmen. Aber ist einfach nur lächerlich. :grin:
 
7 Jan 2015
4,319
3,596
Jenes. Erstmal ist es ziemlich relativ ob, da jetzt ein AKW in Unterweser hoch geht oder in Cattenom (zumindest in meinem Wohnort) ¯\_(ツ)_/¯
Und wie sollen die EE den Atom/Kohlestrom ablösen? Da müsst ihr noch ein paar von euren gehassten WKA´s und Photovoltaikanlagen aufbauen :wink:
Ich komme aus einer Gegend wo es jede Menge Windenergie gibt und bin starker Befürworter solcher. Selbes mit Solaranlagen, gibt hier einige die sogar Naturschutztechnisch als Habitate genutzt und gepflegt werden.
Zu dem gibt's noch Wasser-Energie aber die Problematik mit den Stromtrassen bleibt.
Wobei Wind-Energie Gegner oft keine grünen sind sonder stock-schwul. Äh stock-konservativ, ups.
Erklär Mal nem Patriotischen Bayern der CSU wählt dass 10km vor sein Dorf 3 Windräder sollen xD viel Spaß
 

Sand

Honorable
30 Jul 2011
3,758
1,947
Ich komme aus einer Gegend wo es jede Menge Windenergie gibt und bin starker Befürworter solcher. Selbes mit Solaranlagen, gibt hier einige die sogar Naturschutztechnisch als Habitate genutzt und gepflegt werden.
Zu dem gibt's noch Wasser-Energie aber die Problematik mit den Stromtrassen bleibt.
Wobei Wind-Energie Gegner oft keine grünen sind sonder stock-schwul. Äh stock-konservativ, ups.
Erklär Mal nem Patriotischen Bayern der CSU wählt dass 10km vor sein Dorf 3 Windräder sollen xD viel Spaß
Haste schon gemacht? Oder nur irgendwelche Bild Berichte, yt Videos angeschaut und die dadurch eine Meinung gebildet?
 

burt9n

Hack User
14 Aug 2015
664
233
Haste schon gemacht? Oder nur irgendwelche Bild Berichte, yt Videos angeschaut und die dadurch eine Meinung gebildet?
War jetzt nicht so schwer:
https://www.br.de/nachrichten/wissen/flaute-bei-der-windenergie-in-bayern,RP7fTwn
- "..Artikel 82 der Bayerischen Bauordnung schreibt seit Ende 2014 vor, dass Windräder einen Abstand ihrer zehnfachen Höhe zu Siedelungen halten müssen."
- "Legt man die 10H-Regel an, bleibt im Oberland noch eine Fläche von 0,15 Prozent für Windkraft übrig"
 
Likes: Mantarochen
7 Jan 2015
4,319
3,596
Haste schon gemacht? Oder nur irgendwelche Bild Berichte, yt Videos angeschaut und die dadurch eine Meinung gebildet?
Hab mit genug geredet. Lustigerweise gibt's die bei uns auch. Aber in den Bürgerinitiativen sind dann interessanter Weise nicht die Leute der grünen oder vom BUND sondern andere :wink:
 
Likes: Sand

Sand

Honorable
30 Jul 2011
3,758
1,947
War jetzt nicht so schwer:
https://www.br.de/nachrichten/wissen/flaute-bei-der-windenergie-in-bayern,RP7fTwn
- "..Artikel 82 der Bayerischen Bauordnung schreibt seit Ende 2014 vor, dass Windräder einen Abstand ihrer zehnfachen Höhe zu Siedelungen halten müssen."
- "Legt man die 10H-Regel an, bleibt im Oberland noch eine Fläche von 0,15 Prozent für Windkraft übrig"
Top danach hab ich zwar nicht gefragt aber hey danke für die Google Suche... Hauptsache Posten wa.
 

burt9n

Hack User
14 Aug 2015
664
233
Ich komme aus einer Gegend wo es jede Menge Windenergie gibt und bin starker Befürworter solcher. Selbes mit Solaranlagen, gibt hier einige die sogar Naturschutztechnisch als Habitate genutzt und gepflegt werden.
Zu dem gibt's noch Wasser-Energie aber die Problematik mit den Stromtrassen bleibt.
Wobei Wind-Energie Gegner oft keine grünen sind sonder stock-schwul. Äh stock-konservativ, ups.
Erklär Mal nem Patriotischen Bayern der CSU wählt dass 10km vor sein Dorf 3 Windräder sollen xD viel Spaß
Haste schon gemacht? Oder nur irgendwelche Bild Berichte, yt Videos angeschaut und die dadurch eine Meinung gebildet?
Digga das war für den letzten Absatz gemeint ist doch klar?!?!?! Du Hundesohn...
-> "Erklär Mal nem Patriotischen Bayern der CSU wählt dass 10km vor sein Dorf 3 Windräder sollen xD viel Spaß"
-> "Haste schon gemacht? Oder nur irgendwelche Bild Berichte, yt Videos angeschaut und die dadurch eine Meinung gebildet?"

Wonach hast du denn gefragt?
 
Likes: Riot

Sand

Honorable
30 Jul 2011
3,758
1,947
-> "Erklär Mal nem Patriotischen Bayern der CSU wählt dass 10km vor sein Dorf 3 Windräder sollen xD viel Spaß"
-> "Haste schon gemacht? Oder nur irgendwelche Bild Berichte, yt Videos angeschaut und die dadurch eine Meinung gebildet?"

Wonach hast du denn gefragt?
Ob er sich wirklich mit patriotischen Bauern unterhalten hat?
Mir ging es nur darum ob das letzte einfach wieder nur klischeehaftes Gebrabbel war oder nicht...
Da in diesem Thread echt viel scheiße geschrieben wurde, darf man bei sowas vll ja noch nachfragen?

Aber ja sry hätte nur das letzte Quoten sollen und ordentlicher formulieren. Sonst kann man ja so viele falsche Schlussfolgerungen ziehen.
 
20 Aug 2015
124
175
Habe nirgendwo behauptet, dass es nicht schlimm ist. Deshalb sagte ich, so jemanden muss man aussortieren. Aber Ska Keller ist ja immernoch da.. Da distanziert man sich halt nicht. Ist ein kleiner aber feiner Unterschied.
Ich finde es immer lustig, wie generell ohne Kenntnis von Inhalten über Antifa gesprochen wird. Es gibt keine Organisation, die sich Antifa nennt, das ist ein Sammelbegriff für jede Art von antifaschistischer Arbeit. Ein Großteil von antifaschistischer Arbeit besteht darin, Rechtsextreme Netzwerke und Täter zu enttarnen, gegen völkischen Nationalismus, Rassismus und Neonazismus vorzugehen. Diese Ziele sind deckungsgleich mit dem Grundgesetz. Dass der Begriff Antifa von einzelnen linksextremen oder autonomen Gruppen missbraucht wird, um Gewalt oder Vandalismus zu rechtfertigen (Antifaschismus hat gar nichts mit Kapitalismuskritik zu tun) ist schlimm genug, aber warum jetzt eine Foto mit Antifa-Fahne irgendwie verwerflich sein soll, ist mir völlig schleierhaft. Vor Antifaschistischer Arbeit sollten nur die Nazis Angst haben, die im halbverborgenen Straftaten und verfassungsfeindliche Propaganda planen und ausführen.

Da Antifa keine Organisation ist, können sie sich nicht gegen den Missbrauch der Fahne durch autonome (Zer-)Störer schützen, aber antifaschistische Arbeit als verwerflich darzustellen zeigt, wessen Geistes Kind man so.
 
20 Aug 2015
124
175
Die Grünen sind der Grund warum es dem Klima scheiße geht, Atomausstieg war der größte Fehler.
Die Grünen sind auch der Grund für steigende Mieten, weil sie es extrem unattraktiv gemacht haben neue Häuser zu bauen, da müssen dann zuerst mal tausend Dämmungs- und Nachhaltigkeitsvorschriften erfüllt werden.

Und Flüchtlingsheime? Können zufällig nicht in reiche Gegenden gebaut werden, wo die Grünen an der Macht sind, weil da ja wertvolle Bäume für gefällt werden müssten, siehe Köln Lindenthal.
Ich kenne mich mit den Sozialstrukturen in Köln nicht gut aus, aber auf der Karte (https://www.stadt-koeln.de/leben-in...eln-gefluechtete-untergebracht?kontrast=weiss) sieht mir das recht ausgeglichen aus. In Lindenthal (ein reicherer Bezirk?) stehen wohl zwei Unterkünfte und es wird eins gebaut?

Der Rest ist auch inhaltlich nicht belegbar. Du sprichst von der rechtlichen Energieeinsparungsverordnung, der EnEV. Diese setzt eine alte EG-Richtlinie (nichtmal EU-Richtlinie, also wirklich alt) um, die von vornehmlich konservativen Länderregierungen gewünscht wurde. Da hatten die Grünen gar keinen Einfluss drauf. Warum der Atomausstieg ein Fehler sein soll, erschließt sich mir auch nicht. Klingt für mich nach gefühlten Fakten.
 

Riot

Donator
14 Sep 2014
70
38
Ich finde es immer lustig, wie generell ohne Kenntnis von Inhalten über Antifa gesprochen wird. Es gibt keine Organisation, die sich Antifa nennt, das ist ein Sammelbegriff für jede Art von antifaschistischer Arbeit. Ein Großteil von antifaschistischer Arbeit besteht darin, Rechtsextreme Netzwerke und Täter zu enttarnen, gegen völkischen Nationalismus, Rassismus und Neonazismus vorzugehen. Diese Ziele sind deckungsgleich mit dem Grundgesetz. Dass der Begriff Antifa von einzelnen linksextremen oder autonomen Gruppen missbraucht wird, um Gewalt oder Vandalismus zu rechtfertigen (Antifaschismus hat gar nichts mit Kapitalismuskritik zu tun) ist schlimm genug, aber warum jetzt eine Foto mit Antifa-Fahne irgendwie verwerflich sein soll, ist mir völlig schleierhaft. Vor Antifaschistischer Arbeit sollten nur die Nazis Angst haben, die im halbverborgenen Straftaten und verfassungsfeindliche Propaganda planen und ausführen.

Da Antifa keine Organisation ist, können sie sich nicht gegen den Missbrauch der Fahne durch autonome (Zer-)Störer schützen, aber antifaschistische Arbeit als verwerflich darzustellen zeigt, wessen Geistes Kind man so.
[TRIGGERD]

Ne Spaß, hast ja größtenteils recht.
Finde es trotzdem unnötig sich mit der Flagge ins europäische Parlament zu stellen. Weil das is ganz klar ne Provokation, weil eben auch rechte Spinner da drin sitzen.
Außerdem kann man sich antifaschistisch engagieren, ohne sich mit einem Sammelbegriff zu identifizieren oder gar mit ner Flagge rumzurennen.

Es ging ja auch noch die Montage um, wo sie mit Sturmhaube zu sehen war. Gepostet mit dem Text "Autonome Schneejogger*in" auf Instagram.
Das ist schlicht und ergreifend tendenziös.
Klar war das ein Witz, aber halt ein sau dummer.

Bei deinem Text klingt es so als wäre der gewaltbereite Teil dieser "Bewegung" eine Ausnahmeerscheinung. Und dem muss ich einfach widersprechen. Von allen die ich kenne die sich bei "antischafstischen Aktionen" beteiligen bzw. diese gutheißen, ist kaum einer gegen gewaltvolles Vorgehen. Die Minderheit ist zwar wirklich gewaltbereit, aber sehr viele heißen es gut.
Vielleicht bin ich durch mein Umfeld geschädigt, kenne keine öko antifas die Mitte dreißig nen Kinderwagen rumschieben, aber die Gewaltbereitschaft sehe ich nicht als Randerscheinung.

Faschismus kommt von fascis (Rutenbündel) und der Begriff hat eigentlich nur Zentralisierung der Macht bedeutet. Und das is überhaupt nichts böses, findet man tausendfach bei den Amerikanern (das Rutenbundel als Symbol).
Das sprengt aber die Vorstellungskraft von den meisten, da der Begriff historisch anders belegt ist.
Genau so verhält es sich mit Antifa.
Juckt nicht was das heißt, weil die berühmtesten Vertreter gewaltbereite Spasten sind und damit die Vorstellung der breiten Öffentlichkeit geprägt haben.

Dein Idealismus in allen Ehren, aber die Realität frisst sich ihren eigenen Weg.
 

Sealhunter

Administrator
16 May 2011
3,558
3,283
AfD doch blau lol und weiß nicht ob man darauf stolz sein kann, dass eine radikale Partei so viele Stimmen kriegt. (Egal ob AfD oder Linke oä.)
In welchen Punkten ist sie deiner Auffassung denn überall radikal?
Was ist für dich radikal?

„Radikal“ ist ein viel zu provokative aufgefasstes Wort, welches in vieler Hinsicht mit einer viel zu negativen Bedeutung bzw Wahrnehmung belegt ist.
Sobald das Wort „Radikal“ fällt spitzen die Menschen die Ohren und legen souverän das eingepflegte Abwehrverhalten an den Tag.
Das finde ich etwas überzogen. Das Wort ist nämlich eine Ableitung von lat. radix, „Wurzel“.


Radikal, „wurzeltief“, bedeutet also: einer Sache auf den Grund gehen; bei den Ursachen ansetzen und nicht einfach die Symptome bekämpfen.
„Radikal“ ist nicht kompromißlos, sondern konsequent: bis zu den Wurzeln eines Problems.
 
26 May 2014
190
40
Wenn ihr vergessen habt wie die Eu funktioniert, schaut die letzte folge der heute show, da wird für doofe erklärt warum die wahl komplett absolet ist, gibt es auch auf yt als 8min clip. erstmal demokratie einführen anstatt für so eine pseudodemokratie zeit und mühe zu verschwenden.
 

ruwen

Middleman
17 May 2017
606
1,369
In welchen Punkten ist sie deiner Auffassung denn überall radikal?
Was ist für dich radikal?

„Radikal“ ist ein viel zu provokative aufgefasstes Wort, welches in vieler Hinsicht mit einer viel zu negativen Bedeutung bzw Wahrnehmung belegt ist.
Sobald das Wort „Radikal“ fällt spitzen die Menschen die Ohren und legen souverän das eingepflegte Abwehrverhalten an den Tag.
Das finde ich etwas überzogen. Das Wort ist nämlich eine Ableitung von lat. radix, „Wurzel“.


Radikal, „wurzeltief“, bedeutet also: einer Sache auf den Grund gehen; bei den Ursachen ansetzen und nicht einfach die Symptome bekämpfen.
„Radikal“ ist nicht kompromißlos, sondern konsequent: bis zu den Wurzeln eines Problems.
Radikal ist für mich eine Partei, welche die grundlegende gesellschaftliche Ordnung maßgeblich verändern möchte.
Hier ein kleiner Auszug aus dem Wahlprogramm zur EU-Wahl:
Mit den Verträgen von Schengen, Maastricht und Lissabon wurde das Prinzip der Volkssouveränität ausgehöhlt.
Nur in nationalen Staaten mit demokratischer Verfassung können Volkssouveränität und Grundrechte der Bürger als Herzstück der Demokratie gelebt und bewahrt werden.
Das undemokratische EU-Parlament mit seinen derzeit privilegierten 751 Abgeordneten wollen wir abschaffen.
Ziel der AfD ist es, die Entwicklungspolitik der EU wieder auf die nationale Ebene der Mitgliedstaaten zurückzuführen.
 
Likes: rn_ and ECB2